USA

Jacksonville

Jacksonville, die flächenmäßig größte Stadt der USA, ist eine moderne Großstadt mit erstklassigen Restaurants, einem trendigen Stadtkern, bunten kleinen Stadtvierteln, die unterschiedlicher nicht seien könnten,außergewöhnlichen Events, guten Shoppingmöglichkeiten und interessanten Museen sowie Kunstaustellungen.

Foto: Pixabay

Obwohl es sich um eine Großstadt handelt, ist die für die Südstaaten so typische Gastfreundschaft der Menschen nicht verloren gegangen.

Naturschutzgebiete und Parks, darunter das mit 320 km² größte Stadtparksystem der USA, und über 35 km langer weißer Sandstrand laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und die Natur zu genießen.

Am Strand gibt es verschieden Möglichkeiten, was man unternehmen kann. Surfen, Kiteboarden, Kajakfahren oder Stehpaddeln, hier hat jeder die freie Wahl, was er gerne einmal ausprobieren möchte.

Für die weniger Aktiven gibt es die Möglichkeit, ein kleines Boot zu mieten, um entspannt auf dem Wasser zu treiben.
Nur ein kleines Stück vom Stadtzentrum entfernt befindet sich das Timucuan Ecological and Historical Preserve, ein rund 7.500 Hektar umfassendes Naturparadies.

Hier kann man schwimmen, mit einem Boot fahren, ausgedehnte Spaziergänge unternehmen, angeln und auch Sehenswürdigkeiten wie das Fort Caroline National Memorial besuchen.

Markenzeichen der Stadt ist der große Anteil an Wasser, weshalb sie auch als die Flussstadt am Meer bezeichnet wird. Der Intracoastal Waterway, eine 4.800 km lange Küstenwasserstraße, die in Form eines 64 km langen Netzes von beschaulichen Kanälen und natürlichen Wasserarmen durch die Stadt fließt und der glitzernde St. Johns River, der mit 500 Kilometern der längste Fluss Floridas, prägen das Bild der Stadt. Hier bietet sich eine Flussfahrt an, oder man schlendert über den 4,8 km langen RiverWalk. Auch der Riverside Arts Market ist einen Besuch wert. Von überall her hat man eine atemberaubende Aussicht auf die Uferkulisse und die Skyline von Jacksonville.

Jacksonville ist eine der Top Destinationen für Kunst- und Kulturinteressierte.

Beliebte Touristenziele sind u.a. die Jacksonville Symphony, das Museum of Contemporary Art, das Museum of Science and History und das Cummer Museum of Art & Gardens.

Das Alhambra ist eines der letzten Dinner-Theater des Landes. Nicht nur für Freunde der Schauspielkunstist dieser Besuch sehr lohnenswert.

Pferdereiten

Die Kelly Seahorse Ranch organisiert Ausritte über die weißen Sandstrände auf Amelia Island, bei denen die Herzen von Pferdefreunden höher schlagen werden.

Musik und Konzerte

Das Jacksonville Jazz Festival lockt jedes Jahr am Memorial Day-Wochenende bekannte Künstler und über 130.000 Jazzfans ins Zentrum der Stadt.