Österreich

Hundertwasserhaus – Architektur als Wunderwerk

Das Hundertwasserhaus in Wien zählt zu den architektonischen Highlights Österreichs und fasziniert Besucher aus aller Welt gleichermaßen.

Foto: Pixabay

Der Künstler Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) gestaltete in dieser städtischen Umgebung eine in seiner Entstehungszeit höchst umstrittene Wohnanlage, die derzeit zu einer der meistfotografierten ­Sehenswürdigkeiten der österreichischen Hauptstadt gehört. Der markante Komplex sticht mit seiner vielfarbigen Fassade, seinen geschwungenen Linien und seinem grünen, wild bewachsenen Dach schon von Weitem aus der umstehenden Bebauung hervor.

Doch nicht nur die äußere Erscheinung dieses ungewöhnlichen Wohnhauses ist fernab jeglicher ­Konformität. Auch die 52 Wohnungen und vier Geschäfte des Gebäudes stellen die Bewohner vor ganz besondere Herausforderungen. Rechtwinklige Ecken und ebene Böden findet man hier ebenso selten wie weiße Wände und gerade Mauern. Etwa 250 Bäume und Sträucher, die im Laufe der Jahre zu imposanten Exemplaren herangewachsen sind, begrünen nicht nur die drei Gemeinschaftsterrassen, sondern auch 16 private Freiluftflächen, die zum Teil sogar als kleine Schrebergärten genutzt werden.

Hundertwasserhaus

Anschrift

Kegelgasse 36-38
1030 Wien
Österreich

Kontakt

Hundertwasserhaus
Telefon: +43 (0)1 470 12 12
Fax: +43 (0)1 470 12 12
E-Mail: archiv (at) harel.at
Webseite: http://www.das-hundertwasser-haus.at/