Bahamas

Dean’s Blue Hole

Mehr als 200 Meter tief und bis zu 30 Meter breit ist der kreisförmige Trichter, den Taucher vor der Küste von Long Island erkunden können. Es handelt sich dabei um nicht weniger als das zweittiefste Blaue Loch unseres Planeten.

Foto: Bahamas Ministry of Tourism

Insbesondere Apnoetaucher, jene Sportler, die es ohne Geräte in die Tiefe zieht, fühlen sich magisch angezogen von der spektakulären Location, die gut vom Strand aus zugänglich ist. Und der ist für sich allein genommen schon eine kleine Sensation. Denn mit seinem pulverfeinen, weißen Sand schmiegt er sich in ein Amphitheater aus Felsen mit Blick auf eine türkisblau leuchtende Lagune.

Am Dean’s Blue Hole findet alljährlich im Juni/Juli der Freitauchwettbewerb Vertical Blue Dive Competition statt, bei dem schon viele Weltrekorde aufgestellt wurden. Organisiert wird er von dem Apnoetaucher William Trubridge, der auf Long Island auch eine Tauchschule namens Vertical Blue Freediving betreibt.