Curaçao

Karneval

Man feiert für sein Leben gern auf Curaçao und eigentlich das ganze Jahr über – typisch Karibik eben. Besonders hoch her geht es aber beim Karneval.

Foto: Curac¸ao Tourist Board.

Typische Zutaten des Inselkarnevals sind die vielen, farbenprächtigen Paraden. Die größten sind die Gran Marcha am Sonntag und die Marcha Despedida am Dienstagabend. Die aufwändig gestalteten Kostüme und festlich beleuchteten Wagen machen den Abschluss des Karnevals zu einem besonderen Schauspiel, vor allem wenn zum Finale um Mitternacht die große, strohgefüllte Puppe namens Momo in Flammen aufgeht.

Ein weiterer Höhepunkt ist das Tumba Festival, ein viertägiges Event, bei dem die besten Musiker der Insel miteinander darum wetteifern, den „offiziellen“ Song der Karnevalszeit stellen zu dürfen.

Extra-Tipps: Wer den Karneval verpasst, hat vielleicht das Glück, das Curaçao North Sea Jazz Festival im Sommer zu erleben mit drei Tagen Reggae, Pop, Soul, Funk und Jazz.