Curaçao

Heilgarten Den Paradera

Eine Koryphäe in Sachen Naturheilkunde ist die mehr als 80 Jahre alte Dinah Veeris. Seit fast 40 Jahren beschäftigt sich die ehemalige Lehrerin mit den Pflanzen ihrer Insel und rief den Kräutergarten Den Paradera ins Leben.

Foto: Curac¸ao Tourist Board.

1981 begann Dinah Veeris damit, bei älteren Mitbürgern in die Schule zu gehen, um das überlieferte Wissen von Generationen zu sammeln und zu bewahren. Sie studierte zudem an der California School für Heilpflanzen. 1991 fing sie dann an, in ihrem Heilgarten Pflanze für Pflanze selbst anzubauen. Mittlerweile hat sie schon mehrere Auszeichnungen für die Bewahrung der traditionsreichen Kultur erhalten und wurde auch von der königlichen Familie der Niederlande geehrt.

Gemeinsam mit ihrem Sohn, der Erkenntnisse aus seiner Ayurveda-Ausbildung beiträgt, betreibt sie den Kräutergarten Den Paradera, der "„Platz, an dem man sich zu Hause fühlt“. Der Name bezieht sich auf die Geschichte der Paraguiri-Indianer, die lange Zeit an der Ostseite der Insel Gärten mit Heilkräutern kultivierten.