Curaçao

Cas Abou Beach

Lauschige Buchten, weiße Sandstrände und schillernde Schnorchelspots: Die mehr als 35 Strände Curacaos bieten für jeden Inseltraum die passende Kulisse. Besondere Berühmtheit genießt Cas Abou Beach.

Foto: Curac¸ao Tourist Board.

Die meisten Strände Curaçaos liegen an der geschützten Südwestküste der Insel und sehen aus wie auf der Fototapete: weißer Puderzuckersand, türkisblaues Meer und Tropengrün gleich hinterm Strand. Einer diese Bilderbuchstrände ist Cas Abou Beach, wo Dieter Bohlen seinen Auftritt in der zehnten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ hatte. Seit 2013 ist Cas Abao der offizielle Partnerstrand von Timmendorfer Strand an der Ostsee.

Doch wie gesagt: Es gibt noch viele mehr. Familien lieben den Blue Bay Beach und den Jan Thiel Beach inklusive Snackbars und Restaurants. Junge Leute zieht es an den breiten Strand in der Nähe des Curaçao Sea Aquarium, wo der Mambo Beach Boulevard zum Flanieren einlädt und abends im Cabana Beach Club gefeiert wird.

Extra-Tipps: Robinson-Feeling kommt beim Tagesausflug auf die unbewohnte Nachbarinsel Klein Curaçao auf, und Romantiker genießen Bootstrips zu einsamen Buchten wie Playa Hula oder Love Beach. Schöne Sonnenuntergänge versprechen Jeremi Beach, Playa Forti und die malerische Playa Kalki an der Westspitze der Insel. Und die Strände von Caracas Baai und Daaibooi Baai punkten mit farbenprächtigen Korallenriffen.