Schweiz

Zermatt

Exklusives Skigebiet am Matterhorn. (4.478 m) Mal Hand aufs Herz: Wenn man Sie fragt, welche Berge Sie in den Alpen kennen, was antworten Sie? Mit Sicherheit ist das Matterhorn dabei!

Foto: Wikipedia/Schnäggli

Mit seinen 4.478 Metern liegt es oberhalb des berühmten Skiortes Zermatt unweit der schweizerisch-italienischen Grenze. Nahezu endlose Pisten finden Sie in dieser einzigartigen, exklusiven und glamourösen Skiregion mit drei Gletschern, zahlreichen Gourmet-Hütten und den fünf Skigebieten Rothorn, Gornergrat, Matterhorn Glacier Paradise, Breuil Cervinia und Valtournenche. Sage und schreibe 38 Viertausender reihen sich ringsherum auf und bilden eine gigantische Kulisse beim Skifahren im autofreien Zermatt, das von Täsch bequem über die Matterhorn-Gotthardbahn erreichbar ist. Es ist ein Skigebiet der Superlative mit rund 360 Kilometer Pisten in der Schweiz und Italien. Genuss-Skifahrer nutzen am besten die Abfahrten am Blauherd im Sunnega-Rothorn-Gebiet.

Carving-Fans sind auf den Pisten im Matterhorn-Gletscher-Paradies (3.899 m) bestens aufgehoben, und Freerider finden ihre Tiefschnee-Pisten hinter dem Gornergrat (3.089 m) im Stockhorn-Gebiet, das von der Kabinenbahn "Rote Nase" erschlossen wird. Ein absolutes Highlight ist auch Heliskiing ins Gebiet der Monte Rosa und Dufourspitze (4.634 m). Im Gravity Park am Furggsattel (3.365) direkt gegenüber des Matterhorns schrauben sich Snowboardakrobaten in unbeschreibliche Höhen – Superpipe sei Dank! Nachteil für Einsteiger: Es gibt keine blauen Pisten zurück ins Mattertal. Dort angekommen warten tolle Après-Ski-Angebote wie zum Beispiel im Hennu Stall oder im Papperla Pub in Zermatt.

Klettern

Im Umkreis von 5km gibt es 2 Klettersteige

Gut zu wissen

  • 3 Gletscher und 5 Teilgebiete auf bis zu 3.820 m
  • Über 350 leichte bis schwere Pistenkilometer
  • Saison das ganze Jahr