Frankreich

Tignes

Legendäres Skigebiet in den französischen Alpen Val d’Isère & Tignes ist eines der schneesichersten Skigebiete in Frankreich und auch bekannt als Espace Killy.

Foto: Wikipedia/Tonkie

Diesen Namen trägt das Skigebiet zu Ehren des französischen Skirennfahrers Jean-Claude Killy, dem dreimaligen Olympiasieger. Wer nach Val d’Isère & Tignes zum Skifahren kommt, findet eine fast endlose, weiße Winterwelt vor. Weltbekannte Skihänge, ultralange Pisten, Top-Snowparks, Heli-Skiing und extreme Tiefschnee-Abfahrten warten in dem Ski-Kosmos der Superlative am Grand Motte (3.656 m).

Auf Grund der beiden Gletscher ist die Saison zudem extralang. Und sogar im Sommer öffnet das Skigebiet für einige Wochen. Espace Killy bietet rund 300 Kilometer abwechslungsreiche Pisten zwischen 1.550 m und 3.456 m Höhe. Oberhalb von Val d’Isère befinden sich der Pissaillas Gletscher und echte sportliche Herausforderungen. Dazu gehören die Rennpisten am Rocher de Bellevarde (2.827 m) und die Buckelhänge an der Solaise (2.560 m). Ähnlich imposant ist die Seite von Tignes. Direkt am Grande Motte liegt das weitläufige und offene Terrain zum Freeriden. Freestyler können sich in zwei top-ausgestatteten Snowparks mit Halfpipe und Boardercross austoben, und für Anfänger und Kinder wurden extra bestimmte Bereiche markiert. So ist im Skiurlaub in Val d’Isère & Tignes für jeden Geschmack etwas dabei.

Golfsport

Im Umkreis von ca. 5km befindet sich 1 Golfplatz

Gut zu wissen

  • Lange Pisten auf bis zu 3.000 m Höhe
  • Über 300 leichte bis schwere Pistenkilometer
  • Saison von Oktober bis Mai und Juni bis August