Lissabon

Cristo Rei

Die 28 m hohe Christusfigur öffnet ihre Arme nach Lissabon. Von der Spitze des 82 m hohen Sockels - die mit einem Aufzug erreichbar ist - haben Gäste einen weiten Blick auf die Stadt und die Brücke des 25. April.

Foto: Pixabay

Dieses riesige Christusdenkmal wurde 1959 erbaut, weil Gott Portugal im Zweiten Weltkrieg verschont hatte. Mit dem Lift gelangt man auf den 82 Meter hohen Sockel, worauf die 28 Meter hohe Statue steht. Oben angekommen ist der Ausblick über die Stadt, den Tejo, bis hin zum Atlantik atemberaubend.

Um die Christus-Statue zu erreichen, nehmen Gäste am besten die Pendlerfähre vom Bahnhof Cais do Sodre über den Fluss nach Cacilhas, von wo aus Busse (Nummer 101) vor dem Bahnhof direkt am Denkmal hält. Die kostengünstige Überfahrt mit der Fähre ist ein Erlebnis für sich, da auf diese Weise die Umgebung und die Skyline von Lissabon bewundern werden kann. Die Kamera sollte definitiv eingeschaltet sein.