Gran Canaria

Eine Insel so bunt wie ein ganzer Kontinent

Klein, aber oho: Was Gran Canaria da mit einem Durchmesser von gerade mal 50 Kilometern so aufzubieten hat an Landschaften und Klimazonen, ist einzigartig – und noch viel zu wenig bekannt. Schöne Aussichten für Entdecker.

Dramatische Berge: die Schlucht von Guayedra hoch über der wilden Westküste Gran Canarias.
Foto: Fremdenverkehrsamt Gran Canaria

Zur Begrüßung deshalb hier nun die Top Ten der sonnenverwöhnten Insel, die völlig zu Recht den Beinamen Miniaturkontinent trägt.

  1. Roque Nublo. Der Wolkenfelsen erhebt sich in einer grandiosen Mondlandschaft, dem Himmel so nah, und ist das Wahrzeichen von Gran Canaria.
  2. Dünen von Maspalomas. Eine Wüste aus goldenem Sand – stolze 400 Hektar groß – erstreckt sich im Süden der Insel direkt am Atlantik.
  3. Puerto de Mogán. Ein bildhübscher Hafenort mit weißen Häuserwürfeln, blumenbekränzten Straßen und Kanälen zwischen steil aufragenden Felswänden.
  4. Altstadt von Teror. Die Kleinstadt im Herzen der Insel glänzt mit dörflichem Charme, kopfsteingepflasterten Gassen, prachtvollen Balkonen und einer Basilika aus dem 18. Jahrhundert.
  5. Strand von Las Canteras. Wenige Meter vom quirligen Hauptstadttreiben entfernt liegt diese kilometerlange Strandschönheit mit authentisch spanischem Flair, die auch als exzellenter Surfer Spot gilt.
  6. Jardín Canario. Der botanische Garten ganz in der Nähe der Inselhauptstadt versammelt die reiche makaronesische Flora, die ganze Pflanzenpracht der Kanaren.
  7. Puerto de las Nieves. Das kleine Fischerdorf mit den Cafés und Restaurants am Hafen, den Naturschwimmbädern und traumhaften Sonnenuntergängen am Fuß gigantischer Klippen ist noch immer ein Geheimtipp.
  8. Vegueta. Die schmalen Gassen des alten Vegueta-Viertels von Las Palmas de Gran Canaria haben mehr als 500 Jahre Geschichte erlebt. Kolumbus war hier auch schon zu Gast.
  9. Barranco de Guayadeque. Die gewaltige Guayadeque-Schlucht liegt nur einen Steinwurf vom Inselsüden entfernt.
  10. Museum und Archäologiepark Cueva Pintada. Die „bemalte Höhle“ ist ein Muss für alle, die sich für die Ursprünge, Geschichte und Kultur des Urkanarier interessieren.
Und nun viel Spaß beim Kurs mit fünf knackigen Kapiteln über die schillernde Kanareninsel und ihre vielen Gesichter.

Gran Canaria calling: Hier spricht die Insel.

Kurse
Gran Canaria
Kontakt

In Deutschland

Ansprechpartner: Fernando Arias Texeira
Spanisches Fremdenverkehrsamt
Gran Canaria Vertretung D-A-CH
Lichtensteinallee 1
10787 Berlin
Telefon (+49) 30-88 62 55 07

Auf Gran Canaria

Patronato de Turismo de Gran Canaria
Triana 93
35002 Las Palmas de Gran Canaria
Telefon (+34) 928-21 96 00
E-Mail: fernando.arias@tourspain.es
www.grancanaria.com